Schwerpunkt | Arbeitsrecht

Im Arbeitsrecht herrschen zum Teil kurze Fristen. Insbesondere bei einer Kündigung ist die Kündigungsschutzklage binnen drei Wochen ab Zugang der Kündigung zu erheben. Auch sonst sollten Sie gerade auch als Arbeitgeber nicht lange zuwarten, vielmehr klare Regeln aufstellen und durchaus auch Abmahnungen aussprechen. Als Arbeitnehmer sollten und müssen Sie um Ihre Rechte wissen. Hierzu vermag ich Sie gerne und gut zu beraten.

Dabei sollten Sie immer den Spagat im Auge behalten, dass es manchmal auch gescheiter sein kann, auf Rechte zu verzichten, um im Gegenzug das Arbeitsverhältnis zu erhalten; in der Regel macht es keinen Sinn, Rechte auszustreiten, nur um ihrer selbst Willen. Wichtig im Arbeitsrecht ist die Kostenregelung des § 12a ArbGG, wonach gilt, dass unabhängig vom Ausgang des Rechtsstreits jede Partei ihre Auslagen, insbesondere Rechtsanwaltsgebühren selbst zu tragen hat.

Hierzu ist also eine entsprechende Rechtsschutzversicherung, die das Risiko im Berufsrecht abdeckt, sehr hilfreich; ansonsten bleibt die Möglichkeit der Inanspruchnahme von Prozesskostenhilfe. Entsprechende Formulare finden Sie unter Downloads, weitere Einzelheiten unter Grundlegendes / Kosten.